+++ AKTUELL +++ Verschiebung der Anwendung der IDD-Regeln bis zum 1. Oktober 2018

WILLKOMMEN BEI FIT FOR IDD

Als im Juli 2012 die Europäische Kommission den Vorschlag einer überarbeiteten Versicherungsvermittlerrichtlinie veröffentlicht hat, standen wir als Standesvertretung vor einer besonders großen Herausforderung. Denn dieser Vorschlag sah zahlreiche Regelungen vor, die zulasten der österreichischen Versicherungsmakler in den Wettbewerb eingegriffen und den wirtschaftlichen Fortbestand vieler Maklerunternehmen gefährdet hätten. Nach unzähligen intensiven Gesprächen mit politischen Entscheidungsträgern und Meinungsbildnern in Österreich und Brüssel ist es uns – gemeinsam mit der europäischen Interessensvertretung BIPAR – gelungen, viele negative Auswirkungen der Richtlinie und Einschränkungen zu verhindern. Dazu gehören beispielsweise das Provisionsverbot für die unabhängige Beratung von Versicherungsanlageprodukten, von dem ausschließlich Versicherungsmakler betroffen gewesen wären, oder die automatische Provisionsoffenlegung.

Die Umsetzung der EU-Richtlinie in österreichisches Recht muss bis 1. Juli 2018 erfolgen. Die IDD-Regeln sind ab 1. Oktober 2018 anzuwenden. Transparenz am Markt und hohe Serviceorientierung sind uns besonders wichtig. Denn fairer Wettbewerb unter den Vermittlern führt zu qualitativ hochwertiger und kundenfreundlicher Beratung. Einmal pro Monat tritt daher unser Arbeitskreis zusammen, um sich über den Status der IDD-Umsetzung auszutauschen, um grundlegende Positionen zu diskutieren und entsprechende Maßnahmen zu setzen.

Auf dieser Webseite finden Sie einen kurzen Überblick zu den wichtigsten Regelungen. Als Ihre Interessensvertretung halten wir Sie gerne auf dem Laufenden und informieren Sie weiterhin über Neuigkeiten zur IDD-Richtlinie.
 
Ihr Christoph Berghammer
Fachverbandsobmann der Versicherungsmakler und Berater
in Versicherungsangelegenheiten der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ)